summerwinds münsterland
Europas Holzbläser Festival | 29. Juni – 2. September 2018
Klassik, Crossover, Weltmusik in 40 Sommerkonzerten



Wenn exzellente Musikerinnen und Musiker in vielfältigen Ensembleformationen ihre "Windinstrumente" an attraktiven Locations spielen, ist wieder "summertime" mit summerwinds.

Zum 5. Mal präsentiert die GWK-Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit in Kooperation mit über 50 Partnern vor Ort das internationale Musikfestival "summerwinds" im Münsterland. Unsere Spezialität: wir nehmen die Vielfalt der Holzblasinstrumente in den Fokus. Ihre reiche Klangwelt eröffnen international anerkannte Solisten und Ensembles, große Namen und Rising Stars, in reinen Holzbläserbesetzungen und gemischten Kammermusik-Ensembles, in bunt besetzten Bands sowie im großen Orchester. Häufig ist die Instrumentenkombination originell, hier und da einzigartig oder auf der Bühne sonst selten zu sehen. In 40 hochkarätigen Konzerten kommt uns ganz Neues und Bekanntes neu zu Ohr - aus Klassik, Crossover und Weltmusik.

Klein und fein, immer besonders, sind nicht allein die Konzerte, sondern auch die summerwinds-Spielorte eine Reise wert: die trutzige Renaissanceburg oder der umgenutzte münsterländische Gutshof, das klassizistische Herrenhaus, die Industriegießerei eines Global Players oder das Barockschloss mit dem Übernamen "Westfälisches Versailles", Kirchen, Klosteranlagen, die zu modernen Kulturzentren umgebaut sind, neue private Kunstmuseen, die alte Zeche, Mühle, Schnapsbrennerei, das jüngst eröffnete Heimat­museum, die Bank. Wer die Konzerte besucht, lernt die Region, ihre Gegenwart und ihre Geschichte, Land und Leute kennen. Acht Spielorte bieten zudem unterm Programmformat "Inspiriert" vor dem Konzert eine Kurzführung an.

Nicht länger mehr geschmäht und verschmäht, wird sie heute geliebt und "gerockt": die Blockflöte. Mit dem "BlockBuster" am 29. und 30. Juni widmet ihr summerwinds zur Eröffnung zwei inspirierende Tage in Münster. Das Instrument jubelt und brilliert, wenn Maurice Steger, der charismatische Schweizer Blockflöten-Star, zusammen mit dem La Cetra Barockorchester Basel das Eröffnungskonzert spielt und das gemischte Ensemble PRISMA und Tabea Debus am folgenden Abend ein Doppelkonzert im barocken Erbdrostenhof geben. Tagsüber wird die lichtdurchflutete Bürgerhalle der Bezirksregierung am Domplatz in Münster zur "Messehalle". Hier bieten namhafte Blockflötenbauer und -firmen ihre Instrumente, Musikalienhandlungen und Noteneditionen alles zur Blockflöte an. Dazu gibt es Workshops mit renommierten Lehrern und Konzerte mit hervorragenden Laien- und Nachwuchsensembles.

Danach durchweht das Münsterland zwei Monate lang Sommer-Wind-Musik voller Leidenschaft, erfüllt von Esprit: vom Tango Nuevo Piazzollas bis zu Vivaldi, vom Klezmer des 21. Jahrhunderts bis zur Stadtpfeifer- und Volksmusik der Renaissance, vom Böhmischen Barock František Jiráneks, der gerade erst wiederentdeckt wird, bis zu alter und neuer Klassik von Mozart, Bach, Beethoven, Brahms und Bruch oder dem unbekannteren Adolphe Blanc, von kreativem Irish Folk bis hin zu World Music als innovativem Mix aus westlichen und fernöstlichen, arabischen, Balkan-, Ibero- oder Latinotraditionen.

Dass "summerwinds münsterland" möglich ist, ist unseren, unten genannten, Förderern und der Zusammenarbeit mit unseren engagierten Partnern vor Ort zu verdanken. Ihnen allen und der Schirmherrin von Europas Holzbläserfestival, der Regierungspräsidentin der Bezirks­regierung Münster, Dorothee Feller, danke ich von Herzen für ihr Vertrauen und ihre tatkräftige Unterstützung.

Herzlich lade ich Sie zu einem summerwindigen Sommer mit aufregenden musikalischen Neuentdeckungen ins Münsterland ein!

Dr. Susanne Schulte | Intendantin



Förderer